Mary Aniella Petersen

Mary Aniella Petersen wurde in Kopenhagen geboren. Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaft in Kopenhagen und Wien sowie an der Humboldt-Universität Berlin. Sie arbeitete als freischaffende Dramaturgin u.a. beim Dänischen Rundfunk und am Aarhus Teater. Von 2003 bis 2005 war sie Projektmitarbeiterin für Kulturprogramme am Goethe-Institut Kopenhagen, von 2006 bis 2012 Projektleiterin für Gastspiele am Königlichen Theater Kopenhagen, einem Dreispartenhaus für Schauspiel, Oper und Ballett. Von 2012 bis 2016 war sie künstlerische Produktionsleiterin am Staatsschauspiel Dresden (unter Intendant Wilfried Schulz). 2016 bis 2018 war sie organisatorische Leiterin des Schauspiel am Nationaltheater Mannheim und Festivalleiterin der Internationalen Schillertage (Organisation und Management).
Außerdem hat Mary Aniella Petersen u.a. an der Universität Kopenhagen, Danish School of Performing Arts und Dresden International University unterrichtet.
Ab der Spielzeit 2018/19 ist sie künstlerische Betriebsdirektorin am Schauspiel Stuttgart.