Lilly Busch

Lilly Busch, geboren 1990 in Berlin, studierte Literaturwissenschaft in Berlin und São Paulo, parallel diverse Praktika, unter anderem am Maxim Gorki Theater, bei Theater der Zeit und am Goethe-Institut São Paulo. Im Anschluss arbeitete sie im Fachbereich Theater/Tanz am Goethe-Institut in München. 2019 schließt sie in Frankfurt/Main und Brüssel einen Master in Comparative Dramaturgy and Performance Research ab und ist als Projektkoordinatorin, Dramaturgin und Übersetzerin tätig. Zuletzt arbeitete sie mit Luk Perceval am NTGent und übersetzte Zumbi von Joel Rufino dos Santos für die Reihe „Neue Subjektile“ (Turia + Kant).
In der Inszenierung Platonow ist Lilly Busch für die Dramaturgie zuständig

Aktuell