Fruzsina Nagy

Fruzsina Nagy, geboren 1974 in Budapest, ist Kostümbildnerin und Theatermacherin und arbeitet regelmässig in Ungarn, Österreich, Deutschland und in der Schweiz. Sie studierte in London und in Nottingham und Ungarn angewandte Kunst und arbeitete anschließend als Kostümbildnerin für Schauspiel, Oper, Film und Ballett mit den bedeutendsten ungarischen Regisseuren wie Árpád Schilling, Tamás Ascher, Róbert Alföldi und Viktor Bodó zusammen. Für Bodós Inszenierungen entwarf sie Kostüme u. a. am Schauspielhaus Graz, Schauspiel Köln, Theater Basel, Volkstheater Wien und Schauspielhaus Zürich.
Fruzsina Nagy wurde mehrmals von Kritikern, Publikum und Fachjurys für ihre Kostüme ausgezeichnet und zur Kostümbildnerin des Jahres gekürt.
Seit 2017 arbeitet sie mit der Komponistin und Chorleiterin Dóra Halas zusammen und hat mit ihr ein eigenes musikalisch-visuelles Theaterformat entwickelt: die sogenannten Catwalk-Concerts: Ein Chor singt verspielte und mehrschichtige Kompositionen von Dóra Halas und präsentiert gleichzeitig die humorvollen und spektakulären Kostüme von Fruzsina Nagy. In ihren gemeinsamen Arbeiten setzen sie sich mit gesellschaftlichen Themen wie den Tabus unserer Zeiten oder absurden, kafkaesken Vorgängen in der Bürokratie auseinander.
In der Spielzeit 2020/21 entwirft sie am Schauspiel Stuttgart das Kostümbild für Luis Buñels Der Würgeengel in der Regie von Viktor Bodó.

Produktionen