Julian Moritz*

(c) Niklas Vogt
Julian Moritz wurde 1994 in Berlin geboren und ist dort aufgewachsen. Durch die intensive Eingliederung von Theater in der Schule stand er bereits früh auf Bühnen, was den Wunsch wachsen ließ, später einmal Schauspiel zu studieren. Nach dem Abitur folgten mehrere freie Theaterprojekte an den Sophiensaelen und am TiK (Theater im Kino) in Berlin. 2018 wurde Julian für seinen Wunschstudiengang an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg angenommen und wird dort im Jahr 2022 sein Studium abschließen.
Im Laufe seines Studiums sah man ihn u.a. in Juli Monsun live (2019, Regie: Julian Mahid Carly), in der dokumentarischen Recherchearbeit das war’s nicht | não foi isso (2020, Regie: Adeline Rosenstein), welche beim digitalen Schauspielschultreffen in Wien mit einem Max Reinhardt Preis ausgezeichnet wurde, sowie in der Produktion doch an uns wird manche:r sich erinnern später noch (2021, Regie: Jule Bökamp), die beim Theaterfestival “Körber Studio Junge Regie” gezeigt wurde.

Produktionen