Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich

von David Foster Wallace
eine szenische Lesung von und mit Valentin Richter und Felix Strobel
Hof 3
Dauer – ca. 50 Minuten, keine Pause
Wiederaufnahme
Di – 14. Sep 21
Alle Schiffe stehen still? Nie wieder All-Inclusive? Kein Slippery Nippel an der Reeling?
Der Massentourismus steht am Abgrund. Doch die Kreuzfahrtschiffe qualmen unverdrossen in ihren Heimathäfen. Unbeirrt geistert das Personal durch die Gänge. Die schwimmenden Plattenbauten sind dafür gemacht, immer in Betrieb zu sein. Die Branche wird milliardenschwer von Steuergeldern unterstützt und die Verteilung in der Krise avanciert zur sozialen Frage. Ein einziges Schiff sticht in See, von Stuttgart aus um den Globus. Eine CO2-neutrale Luxuskreuzfahrt auf den Spuren der Reisereportage von David Foster Wallace. Misanthropisch gewitzt und mit absurdem Figurenkabinett beschreibt er darin ein Leben zwischen Liegestühlen, Scorpio Disco und der Angst vor der eigenen Toilette. Wir brechen auf in einen Kosmos klarer Klassen – mit Fuzzy Navel in der Hand und besockten Sandalen auf den gewienerten Paneelen einer verlorenen geglaubten Welt.
Für alle, die sehnsüchtig auf ihre nächste Kreuzfahrt warten und erst recht für alle, die das nie tun würden. Willkommen an Bord!

Premiere: Mo – 05. Jul 21

Vorstellungen im Hof 3

  • Unsere Spielstätte „Hof 3“ finden Sie gut ausgeschildert links neben der Operntreppe, Oberer Schlossgarten 6.
  • Am Kessler Sektwagen vor dem Opernhaus können Sie sich auf den Theaterabend einstimmen oder nach der Vorstellung ein kühles Glas Sekt genießen.
  • Sollte das Wetter vor der Veranstaltung stark wechselhaft sein, empfehlen wir Ihnen einen guten Regenschutz/Regenponcho mitzunehmen. Regenschirme sind, da sie andere Gäste beeinträchtigen könnten, nicht erlaubt.
  • Wir behalten uns vor, bei zu starkem Regen, Gewitter oder Sturm die Veranstaltung auch kurzfristig abzusagen. Im Fall einer Absage wird Ihnen der Ticketpreis erstattet.
  • Sollten wir wetterbedingt gezwungen sein, eine Vorstellung abzubrechen, wird Ihnen der Ticketpreis entsprechend der AGB erstattet.
  • Zu den Veranstaltungen dürfen keine Glasflaschen mitgenommen werden, füllen Sie lieber Ihr Getränk in eine bruchsichere Flasche um.
  • Wir bitten um Verständnis, dass die Mitnahme von Tieren auch bei Veranstaltungen im Außenbereich nicht gestattet ist.
Ausstattung
Licht
Sebastian Isbert
Dramaturgische Beratung

Pressestimmen

Stuttgarter Zeitung
Tim Schleider, 07. Jul 21
"Eine runde und sehr bunte Stunde lang geleiten Richter und Strobel das Publikum durch ihr Bordprogramm, ... wechseln munter die Rollen, Klamotten, Perücken und Geschlechter. Zentrale Szenen des Bordlebens wie das erste Inspizieren der Kabine, das Dinner im Speisesaal, das Chillen am Pool oder ein spektakuläres Bühnen-Promi-Programm werden mit viel Liebe zum grotesken Detail ausgespielt – es ist eine Freude, den beiden bei dieser Parade zuzusehen. ... Schwung und Witz der Produktion und die beiden Helden haben so viel Charme, dass keiner einen Besuch bereuen muss."

"Noch hat Netflix nicht endgültig gesiegt: Die analog dargebotene Schauspielerei weiß sich zu verteidigen."

Zur vollständigen Kritik