Eberhard Boeck*

Der gebürtige Augsburger war u.a. an den Kammerspielen München und am Landestheater Tübingen engagiert. Während seines Lehramtsstudiums und seiner Tätigkeit als Lehrer setzte er die Theaterarbeit als Schauspieler, Regisseur und Autor in freien Gruppen fort. Für das Theaterprojekt Stuttgart 22 wurde ihm der Stuttgarter Theaterpreis verliehen. Eberhard Boeck war am Theater Rampe und in verschiedenen Inszenierungen am Schauspiel Stuttgart besetzt. Seit der Spielzeit 2018/19 ist er als Fürst Escalus in Romeo und Julia zu sehen.

Aktuell