Chinma George

Chinma George ist Expertin für Umwelt- und Klimawandel und arbeitet mit internationalen NGOs, Regierungen und Wissenschaftler:innen zusammen. Sie arbeitet in einer Reihe von Forschungssystemen, wo sie Analysen durchführt und Interessengruppen, Gemeinden und Regierungsvertreter:innen einbezieht. George ist die Gründerin von Climfinance Consulting (CFC), einem Thinktank, der Forschungsarbeiten zum Klimawandel durchführt und Projekte mit der Klimafinanzierung in Ländern Afrikas verknüpft. CFC hat mit nigerianischen Parlamentarier:innen zusammengearbeitet und sie mit Organisationen in Verbindung gebracht, um ihre Kapazitäten zu erweitern. Chinma George hat auf verschiedenen Konferenzen und Tagungen unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen, der Afrikanischen Union und der Vereinten Städte und Kommunalverwaltungen Afrikas über den Klimawandel und die Klimafinanzierung gesprochen sowie Fachbeiträge veröffentlicht. Sie nahm an einem Klimastipendium von Oxfam Deutschland teil, wo sie vor deutschen Parlamentarier:innen und Expert:innen über die Auswirkungen des Klimawandels in Nigeria referierte. Sie ist Teil der Coalition for Socio-Ecological Transformation (COSET) der Friedrich Ebert Stiftung in Nigeria und arbeitete mit anderen deutschen Stiftungen wie der Rosa Luxemburg Stiftung zusammen. Darüber hinaus wirkte sie an den zwei Publikationen Africa's Journey in the UNFCCC Negotiations als Beraterin des African Climate Policy Centre, UN Economic Commission for Africa und Climate change in Africa in Zusammenarbeit mit der Freien Universität Berlin mit. Zuletzt beendete sie ihre Arbeit an der Entwicklung von sechs landwirtschaftlichen Klimarisikoprofilen für Nigeria in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Zentrum für tropische Landwirtschaft (CIAT) und dem Nigeria Incentive-Based Risk Sharing System for Agricultural Lending (NIRSAL Plc).

Sie wird in Ökozid am Mo – 01. Nov als Gastrednerin ein etwa 15-minütiges Statement im Rahmen der auf der Bühne etablierten Gerichtsverhandlung halten.