Noah Haidle

© Susanne Schleyer
Noah Haidle, 1978 in Michigan geboren, ist Drehbuchautor und Dramatiker. Haidle hat einen Abschluss der Princeton University und der Juilliard School im Fach Szenisches Schreiben. Seine Stücke wurden weltweit inszeniert. Im deutschsprachigen Raum wurde Haidle 2009 durch die Deutschsprachige Erstaufführung von Mr. Marmalade bekannt. Sein Stück Alles muss glänzen wurde von Theater heute zum besten ausländischen Stück 2015 ernannt. In der Spielzeit 2017/18 war Noah Haidle Hausautor am Nationaltheater Mannheim. Dort wurden seine Stücke Götterspeise (Regie: Zino Wey) und Für immer schön (Regie: Burkhard C. Kosminski) uraufgeführt. Seither verbindet ihn mit Kosminski eine regelmäßige Zusammenarbeit. „Meine Theaterheimat ist hier“ – Von den fünfzehn Stücken, die Haidle als Autor halbwegs gelten lässt, ist fast die Hälfte in Deutschland aufgeführt und nachgespielt worden. „Der Grund, warum ich für das Theater schreibe, hat sich über die Jahre immer wieder verändert und heute glaube ich, dass das Theater den Menschen eine Möglichkeit bietet, um mit vereinter Aufmerksamkeit zusammen zu kommen, und dass diese kollektive Aufmerksamkeit einem weltlichen Gottesdienst nahekommt.“ 2012 wurde sein erstes Drehbuch, Stand Up Guys, mit Al Pacino und Christopher Walken verfilmt. 2018 schrieb er zehn Episoden für die Fernseh-Serie Kidding mit Jim Carrey in der Hauptrolle und Michel Condry als Regisseur.
Ende Februar 2020 ist seine Uraufführung von Weltwärts (UA) in der Inszenierung von Burkhard C. Kosminski am Schauspiel Stuttgart zu sehen. Mitte April 2020 feiert Haidle mit seinem Stück Birthday Candles sein Broadway-Debüt, u.a. mit der Emmy-Gewinnerin Debra Messing (Will & Grace) in der Hauptrolle.