„Pallaksch“
Die lange Hölderlin-Nacht

Schauspielhaus
Termin
zweite Hälfte der Spielzeit 2020/21
Zum Abschluss des Jubiläumsjahres steht Hölderlins Inspirationskraft auf dem Prüfstand. Hierfür wurden Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray, Dagamara Kraus, Monika Rinck, Frederik „Torch“ Hahn, Ferdinand Schmalz, Jan Wagner und Senthuran Varatharajah eingeladen, auf einen Text Hölderlins oder eine Episode seines Lebens mit einem eigenen Text zu antworten. Das Stuttgarter Ballett eröffnet den Abend mit der Uraufführung einer Choreographie von Alessandro Giaquinto, der sich vom Leben und Werk Hölderlins anregen ließ. Im zweiten Teil präsentieren die Autorinnen und Autoren ihre eigens für diesen Abend geschriebenen Texte. Anschließend wird es um die Texte Hölderlins gehen, auf die sie sich bezogen haben. Mit Schauspielerinnen und Schauspielern des Schauspiels Stuttgart. Moderation: Beate Tröger und Jan Bürger. Dazu spielen Musikerinnen und Musiker des Staatsorchesters Stuttgart und Gäste Kompositionen zu Hölderlin-Texten.

Eine Kooperation von Staatsoper Stuttgart, Stuttgarter Ballett, Schauspiel Stuttgart mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach und dem Literaturhaus Stuttgart