Tobias Preisig

(c) GONEJA
Der in der Schweiz geborene und in Berlin lebende Violinist Tobias Preisig bewegt sich an den Grenzen von Ambient, experimenteller und elektronischer Musik.
Er spielt Solo-Konzerte und tourt vor allem mit seinem Electronica Duo Egopusher in Europa und Asien auf Festivals wie Montreux Jazz, Tauron Katowice, Pohoda Festival, London Jazz, Strawberry Shanghai, Jarasum Jazz Südkorea und Tokyo Jazz Japan. Er spielt außerdem mit Levitation, ein Duo mit Stefan Rusconi an der Kirchenorgel das die Fülle des Drones und des sphärischen Noise erforscht.
Er spielte u.a. mit Colin Stetson Sorrow, The Cinematic Orchestra, Dieter Meier - Out of Chaos, Youn Sun Nah und Jan Bang.
Im November 2019 erschien sein erstes Soloalbum Diver bei Quiet Love Records. Für die Uraufführung Die Wahrheiten von Lutz Hübner & Sarah Nemitz in der Regie von Sophia Bodamer erarbeitet er seine erste Theatermusik.

Aktuell