Solidarität mit der Ukraine

Putins Angriff auf die Ukraine ist ein schockierender Verstoß gegen die europäische Friedensordnung der letzten Jahrzehnte.

Es ist europäischer Boden, auf dem Menschen in diesen Tagen um ihre Sicherheit fürchten, in Angst leben und durch Waffengewalt sterben. Wir sind fassungslos angesichts der Bilder der zerstörten Wohnhäuser, der Menschenmassen, die in den U-Bahnschächten Kiews Schutz suchen, und der zehntausenden flüchtenden Menschen, die in den benachbarten Ländern Hilfe und Obdach finden. Unsere Gedanken sind bei diesen Europäerinnen und Europäern.

Die Staatstheater Stuttgart solidarisieren sich mit allen Bürger:innen der Ukraine, die für die Unabhängigkeit ihres demokratischen Staates und ihre Freiheit kämpfen. Unsere Solidarität gilt auch den Demonstrierenden auf den Straßen in Moskau und anderen russischen Städten, die Festnahmen riskieren, um ein Zeichen gegen den Krieg zu setzen. Die Mitarbeiter:innen der Staatstheater Stuttgart haben sich entschlossen, Hilfe in Form einer Spende zu leisten. Wir rufen unser Publikum auf, sich dieser Spende anzuschließen. Ab sofort geben wir dafür an ausgewählten Vorstellungen im Opernhaus und Schauspielhaus die Möglichkeit.

Die Spende wird an die Stuttgarter Hilfsorganisation STELP e.V. gehen. Nach einer großen Sachspenden-Aktion in der vergangenen Woche konzentriert sich STELP e.V. nun vor allem darauf, Medikamente, die vor Ort am dringendsten benötigt werden, durch Spenden zu finanzieren.

Mehr über STELP e.V. und die Ukraine-Hilfsaktion erfahren Sie unter www.stelp.eu und
www.facebook.com/STELP.SupporterOnSite

Kontoinhaber: STELP e. V.
Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE32 4306 0967 7001 8011 00
BIC: GENODEM1GLS
Stichwort „Ukraine WST“

Paypal: donations@stelp.eu

Jeder Beitrag hilft!