Die Empörten

Eine finstere Komödie von Theresia Walser
Karten
https://www.schauspiel-stuttgart.de/ Schauspiel Stuttgart Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart
Schauspielhaus
Uraufführung Salzburg
So – 18. Aug 19

Stuttgarter Premiere
So – 19. Jan 20
Karten
https://www.schauspiel-stuttgart.de/ Schauspiel Stuttgart Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart
Zwei Geschwister früh morgens in einem Rathaus. Zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine Bürgermeisterin dieser Stadt, der andere eine Art Lebenskünstler. Zwischen ihnen liegt ein Sack, darin die Leiche ihres Bruders. Bisher ging man einander so gut es ging aus dem Weg. Jetzt hat die Bürgermeisterin ihren Bruder um Hilfe gebeten, die Bruderleiche heimlich ins Rathaus zu schaffen – sie fürchtet um ihre Stellung. Immerhin handelt es sich bei diesem toten Bruder um einen Selbstmörder, der andere verletzt und mit in den Tod gerissen hat. War es ein verunglückter Selbstmord? War er schlichtweg depressiv? Oder war er, wie es Gerüchte verbreiten, ein Attentäter? Zusammen verstecken die beiden den Leichensack in der großen Rathaustruhe, in der im Laufe der Zeit schon so manches entsorgt wurde.
Die Bürgermeisterin steht kurz vor den Wahlen. In Kürze wird im Rathaussaal die Trauerfeier für die Opfer stattfinden, auf der sie eine Rede halten muss. Um sie herum versammelt sich eine Gesellschaft, die in jeder Hinsicht miteinander verstrickt ist. Die Versammelten ringen um eine Schweigeminute, die zum Hochdruckkessel gerät, in dem es längst nicht mehr um die Toten geht. Jeder kocht in dieser finsteren Komödie von Theresia Walser sein eigenes Süppchen. Die Toten dienen am Ende nur noch als Projektionsfläche für eigene Paniken und weltanschauliche Obsessionen. Je mehr sich die Versammelten voneinander absetzen wollen, desto grotesker offenbart sich aber auch, wie sehr sie einander bedingen.

Eine Koproduktion mit den Salzburger Festspielen
Inszenierung
Bühne
Kostüme
Körpertraining
Jean-Laurent Sasportes
Licht
Dramaturgie
TerrassenTalk "Die Empörten"
Der Begriff der Empörung lag in der Luft, während sie ihr Stück schrieb, sagt Autorin Theresia Walser. Die rechtspopulistische Bewegung lebe von der Empörung. In ihrem Stück "Die Empörten", das am 18. August bei den Salzburger Festspielen uraufgeführt wird, seien alle Figuren nervös, überreizt und empört.