Salwa Nakkara*

Foto: Maks Richter
Salwa Nakkara wurde in Haifa, Israel geboren. 1980 schloss sie ihr Studium an der Beit-Zvi School of the Performing Arts ab und wirkte seitdem in verschiedenen Theater-, Film- und Fernsehproduktionen in Israel, Palästina und international mit. Neben vielen anderen Auszeichnungen wurde Nakkara 2013 mit dem Landau-Preis für Kunst und Wissenschaft im Bereich Theater ausgezeichnet, einem der renommiertesten Preise Israels. Sie hatte Hauptrollen in zahlreichen Theaterproduktionen, unter anderem in: The Jerusalem Syndrome von Joshua Sobol, Sea Breeze (Regie Ofira Henig, Stadttheater Haifa), Bernarda Albas Haus (Regie Mounir Bakri), Consider von Joshua Sobol (Regie Alon Tiran), Cappuccino in Ramallah von Souad Amiri (Regie Nola Chilton), The Gulf Between Us (geschrieben und inszeniert von Trevor Griffiths, The Play House, Leeds), Joseph and his Brothers (Regie Amir Nizar Zuabi, (Young Vic, London), The Trojan Women (Regie Yukio Ninagawa, Koproduktion des Cameri Theatre of Tel Aviv und des Tokyo Metropolitan Theatre), Yes, Stand Out Of My Sun, Three Dog Night, und Kind Of (internationales Projekte unter der Regie von Ofira Henig), The smartest guy on facebook – Status Updates from Syria (Regie Leila Semaan, Theater Werkstatt Hannover) und Vögel (Regie Itay Tiran, Burgtheater Wien). Neben ihrer Schauspieltätigkeit ist Nakkara zudem Dramaturgin und Dozentin an der Theaterfakultät der Universität Haifa. Nakkara arbeitet seit vielen Jahren in verschiedenen kulturellen Kontexten und Sprachen, wobei es ihr gelingt, sich als Künstlerin sowohl in palästinensischen als auch jüdisch-israelischen Gesellschaften zu behaupten.

Nächste Vorstellungen

Produktionen