Rebekka Kricheldorf

Rebekka Kricheldorf wurde 1974 in Freiburg geboren und studierte Romanistik an der Humboldt-Universität Berlin und „Szenisches Schreiben“ an der Universität der Künste Berlin. Seit 2002 schreibt sie im Auftrag von Stadt- und Staatstheatern Stücke und neue Übersetzungen englischsprachiger Dramatik, u. a. für das Theater Bern, das Staatstheater Kassel, das Theater Osnabrück, für das Schauspielhaus Hamburg und das Deutsche Theater Berlin. Für ihre Texte erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen und Arbeitsstipendien, u.a. 2002 den Verleger- und den Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes sowie den Förderpreis des Schiller-Gedächtnispreises des Landes Baden-Württemberg und 2010 den Kasseler Förderpreis für Komische Literatur. Sie war 2004 Hausautorin am Nationaltheater Mannheim und 2009 bis 2011 Hausautorin, Dramaturgin und Mitglied der Künstlerischen Leitung am Theaterhaus Jena.