Sophia Bodamer

(c) Nathalie Jufer
Sophia Bodamer wurde in Zürich geboren. Sie studierte Kunstgeschichte, Theaterwissenschaft und Englische Literaturwissenschaft in Zürich und Berlin. Von 2012 bis 2014 war sie als feste Regieassistentin am Schauspielhaus Zürich engagiert und inszenierte dort 2014/2015 Werner Schwabs ÜBERGEWICHT, unwichtig: UNFORM. Außerdem entwickelte sie gemeinsam mit dem Dramatiker Konstantin Küspert und dem Wissenschaftsjournalist Roland Fischer die Sciencetainmentreihe Wildes Wissen.
Seit 2015 arbeitet sie als freie Regisseurin u.a. am Luzerner Theater, am Schauspielhaus Zürich, am Staatstheater Nürnberg, an den Bühnen Bern und mehrfach am Theater St. Gallen. Mit ihrer Uraufführungsinszenierung Das Schweigen der Schweiz wurde Sophia Bodamer 2017 zum Schweizer Theatertreffen eingeladen. Ronja Räubertochter ist bereits ihre vierte Arbeit hier am Schauspiel Stuttgart. In den vergangenen Spielzeiten inszenierte sie Rage von Simon Stephens, Die Wahrheiten von Lutz Hübner & Sarah Nemitz sowie die deutschsprachige Erstaufführung Leuchtfeuer von Nancy Harris.
Neben ihrer Regietätigkeit arbeitete sie als Dozentin für Regie und Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste und am Thomas Bernhard Institut in Salzburg.

Nächste Vorstellungen

https://www.schauspiel-stuttgart.de/ Schauspiel Stuttgart Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart
https://www.schauspiel-stuttgart.de/ Schauspiel Stuttgart Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart
https://www.schauspiel-stuttgart.de/ Schauspiel Stuttgart Oberer Schloßgarten 6, 70173 Stuttgart

Produktionen

Archiv